Orestes Rául Rubio Marquez


Stacks Image 38
Orestes Rául Rubio Marquez wurde am 13. Dezember 1942 in Havanna geboren. Nach der Revolution studierte er für 1 Jahr Musik. Raul ist ein Autodidakt, der auch seine beiden Kinder Raulito und Marialina unterrichtete. Zunächst arbeitete Raul am Schreibtisch als Controller und spielte Musik nur in der Freizeit. Seine erste Band hieß "Los Radiautes", in der Raul 10 Jahre lang spielte. Später gründete Raul ein Trio namens "Cale"; weitere Mitglieder waren sein Sohn Raulito sowie Santiago, ein Freund. "Cale" spielte Tanzmusik und nahm 1994 eine CD in Spanien auf. Kurze Zeit später verließ Santiago die Gruppe, und Marialina, die Tochter von Raul, kam hinzu. Das war die Geburt von "Saoco". Saoco ist ein kubanischer Begriff, der einerseits für einen köstlichen Drink aus Kokoswasser und Rum steht, andererseits für das kubanische Lebensgefühl voller Bewegung und Rhythmus...

Wenn Raul sich gerade nicht mit Musik beschäftigt, schaut er gerne Fernsehen, fährt Fahrrad oder schießt eine bestimmte Entensorte. Außerdem stellt er selbst Gitarrenseiten her.